Dienstag, 28. März 2017

Willkommen Frühling - die Uhr ist auch schon umgestellt

1 Kommentar:
Wie ich den Frühling liebe! 

Endlich ist es abends wieder länger hell, generell ist einfach wieder mehr Licht, es wird wärmer, die Sonne zeigt sich länger und es fängt überall an zu blühen. 




Und ganz wichtig, der Kleiderschrank wird von Winter auf Sommer umgestellt. :-) Also im Prinzip nicht nur umgestellt, es darf auch das eine oder andere schicke neue Teilchen in den Schrank einziehen...hab ich schon gesagt, ich liebe den Frühling ;-)




So habe ich vor Kurzem nicht nur eine altrosa Jacke entdeckt sondern auch gleich ein Paar weiße Sneaker. Schrei vor Glück! Diese Sachen haben definitiv das Potential meine absoluten Lieblingsteile für diese Saison zu werden! 

Die Jacke ist sommerlich leicht, passt farblich super zu vielen meiner anderen derzeit favorisierten Kleidungsstücke und somit nutze ich sie daher auch viel als Ersatz für einen Blazer. Viel zu schade, um die Jacke nur im Sommer und an der frischen Luft anzuziehen. Nein, die Jacke darf auch mit ins Büro.



Auch die Sneakers haben sich schon mehr als bewährt. Die Akzente in Kupfer, ein echter Hingucker und ich mega verliebt in sie. Es fällt mir momentan wirklich sehr schwer, auch andere meiner Schuhe anzuziehen. Die Sneakers sehen nämlich nicht nur super schick aus, sie sind auch noch verdammt bequem ;-)


Meine absolute Lieblingsfarbe ist blau, um genau zu sein marineblau oder wie man so schön sagt navy. Für mich als große Person (178 cm) ist es immer etwas schwerer, Kleider zu finden, die wirklich mal bis zum Knie reichen und ganz nebenbei auch noch mein kleines Bäuchlein wegschummeln. Aber ich glaube, ich habe jetzt genau so ein Kleid gefunden. Es ist in Marineblau, reicht bis zum Knie und kaschiert super gut. Wie findet ihr das Kleid? Ich muss gestehen, etwas unsicher bin ich mir ja noch.

Neben marineblau ist übrigens, wie soll es anders sein, auch Altrosa ganz weit vorn bei mir.


Pink, Altrosa - die Begeisterung meines Lieblingsmannes hält sich bei diesen Farben allerdings in Grenzen, aber he es ist Frühling, da muss er jetzt mal durch...und nach einem langen Winter mit dunklen Farben wie schwarz, schwarz und schwarz, wird es endlich wieder Zeit, Farbe in den Alltag zu bringen :-) Also ich mag es. Ihr auch? Leider muss ich immer mal wieder aufpassen, das es mich nicht so blass aussehen lässt, aber dank meiner vielen Tücher gibt es immer Mittel und Wege.

In diesem Sinne

Genießt den Frühling in vollen Zügen! 

Fröken Su 



Bezugsquellen:


Ultraleichte Bomberjacke von Esprit (sehr nachgefragt)
T-Shirt von Esprit
Jeans von Gang
Kleid in marineblau von Esprit
Kleid in altrosa von Esprit
Sneakers von Maca Kitzbühel








Sonntag, 26. März 2017

DIY - Hochzeitseinladungen selber basteln - wir sagen Ja!

Keine Kommentare:
Heute eine weitere Idee für eine selbst gestaltete Einladungskarte für die eigene Hochzeit, denn schließlich steht die Hochsaison der Hochzeiten ja mehr als bevor. 

Gerne möchte man seine Lieben auf eine besondere Art und Weise dazu einladen. Die Frage ist hier natürlich, welche Art von Einladungskarte verschickt man jetzt. Und ganz nebenbei wie viel Zeit, Lust und Geduld hat man überhaupt in der stressigen Vorbereitungszeit. 

Überlässt man die Hochzeitseinladung jetzt einem der zahlreichen Onlineanbieter oder aber gestaltet Frau oder vielleicht sogar Mann lieber eine Hochzeitseinladung selbst? Für Alle, die es gerne individuell mögen und auf einen Onlineanbieter verzichten möchten, heute eine Idee für eine selbst gestaltete Hochzeitseinladung ohne riesige Bastelkenntnisse.


Den gesamten Artikel inkl. genauer Bastelanleitung zum DIY -Hochzeitseinladung selber basteln, findest du, wie auch schon beim letzten Mal, auf dem Blog von Woodies, klick dafür HIER

In diesem Sinne 

Fröken Su

Dienstag, 21. März 2017

Buchempfehlung - "Hello glow" von Stephanie Gerber

Keine Kommentare:
Heutzutage sind die Wörter Bio, Vegan, natürliche Produkte, ohne Zusatzstoffe immer mehr und das auch gleich in jedem Sprachgebrauch zu finden. Aber nicht nur da, man liest es mittlerweile überall. Im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt sowieso, in der Eisdiele, beim Bäcker, im Restaurant und jetzt auch schon beim Friseur. Ich persönlich muss bei diesen Worten ja eher spontan ans Essen denken. Aber wie steht es eigentlich bei der Körperpflege mit natürlichen Produkten? Achtet jeder der sich gesund ernährt auch gleichzeitig darauf, ob die Kleidung oder die Kosmetik ebenso natürlich, Bio oder Vegan ist?

Ich möchte euch heute ein Buch vorstellen. 


"hello glow"

Über 150 einfache und natürliche Rezepte für Haare, Gesicht und Körper

von Stephanie Gerber
erschienen im mvgverlag


Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt und die absolut schönen Bilder mir angeschaut habe, musste ich als erstes an ein ganz tolles Kochbuch denken. Nee, was sieht das alles lecker und köstlich aus. Bei näherer Betrachtung merkte ich dann, nein, es geht hier nicht ums Essen, sondern um natürliche Pflegeprodukte und Kosmetik. Pflegeprodukte selbst hergestellt aus Dingen die man im Kühlschrank hat? Das machte mich sehr neugierig! 



Nach längerem Überlegen - warum eigentlich nicht - selbst meine Familie hat damals bei Erkältung auf die Natur gesetzt, Wadenwickel bei Fieber, einen Schal bei Halsschmerzen, Kamille zum inhalieren, da war nicht viel mit irgendwelchen Tabletten oder Chemie zu finden. Also warum nicht zurück zur Natur finden und in der Kosmetik natürliche Inhaltsstoffe verwenden und auf teure Wundermittelchen aus dem Handel verzichten.


Bild von Ana Maria Stanciu  - Kokos-Kürbis-Maske für die Haare


Die Autorin des Buches, Stephanie Gerber begann 2011 auf ihrem Blog Hello Glow mit Rezepten und Ideen, mit denen sie ihr Leben und ihr Zuhause schöner machen konnte. Und so probierte sie sich hier nach der Geburt ihrer Kinder an natürlichen Beauty Rezepten aus. Sie nennt es DIY-Naturkosmetik - Pflegeprodukte selbst herzustellen, super einfach und unkompliziert. 

Damit ihr euch ein Bild von dem Buch als auch von den Rezepten machen könnt, stelle ich euch heute zwei unterschiedliche Rezepte aus dem Buch zum ersten Ausprobieren vor.


NATÜRLICHE PFLEGE FÜRS GESICHT



Fruchtige Erdbeer-Maske


Erdbeeren schmecken nicht nur toll, sie sind außerdem reich an Vitamin C, das die Kollagenbildung unterstützt, und sie enthalten Salicylsäure, die abgestorbene Hautzellen sanft entfernt – perfekt für eine Gesichtsmaske!

Bild von Ana Maria Stanciu - Erdbeer-Gesichtsmaske


1 / Den Reis in der Kaffeemühle fein mahlen. Diese sanften Peelingkörner lösen abgestorbene Hautzellen im Handumdrehen!

2 / Die Erdbeeren in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.

3 / Den Joghurt dazugeben – die enthaltene Milchsäure löst abgestorbene Hautzellen – und gut verrühren. Das Reispulver unterrühren.

4 / Die Paste nach der Reinigung mit sauberen Händen auf das Gesicht auftragen und mit kreisenden Bewegungen sanft einmassieren. Die Maske einige Minuten einwirken lassen, damit sich die reinigenden Wirkstoffe entfalten  können, und anschließend mit warmem Wasser abspülen. Das Ergebnis? Super zarte, strahlende Haut!

ZUTATEN
2 EL ungekochter weißer Reis
2 Erdbeeren
2 EL griechischer Bio-Joghurt (Vollfett)

UTENSILIEN
Kaffeemühle
kleine Schüssel
Gabel
Löffel

GEEIGNET FÜR
Normale bis fettige Haut

ANWENDUNG
2–3-mal wöchentlich

AUFBEWAHRUNG
Gut abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von einer Woche verbrauchen.



Ich liebe Erdbeeren, warum also nicht dazu auch ein Rezept für die Schönheit ausprobieren. Und wenn man auf den Kalender schaut, liegt die Erdbeerzeit ja bekanntlich noch vor uns und somit eine Menge Möglichkeiten demnächst für eine fruchtige Erdbeer-Gesichtsmaske.

Beim nächsten Rezept musste ich zunächst ans Getränk Mojito denken, aber stimmt, Minze muss ja einfach gut für den Körper sein. Es riecht nicht nur gut, sondern erfrischt auch noch.


NATÜRLICHE PFLEGE FÜR DEN KÖRPER

Mojito-Minze-Fußpeeling



Verwöhnen Sie beanspruchte Füße mit diesem belebenden Peeling: Die Minze duftet nicht nur herrlich frisch, sie reduziert außerdem die Transpiration und der Salz-Mix peelt und regt zugleich die Durchblutung an.

Bild von Ana Maria Stanciu - Mojito-Minze-Fußpeeling


1 / Mit einem Zestenreißer die Schale von einer Limette abziehen. Die Limette halbieren und auspressen. Sie brauchen für das Peeling etwa 2 EL Limettensaft.

2 / Die Minze fein hacken. Auch hier brauchen Sie etwa 2 EL. Mmmh, wie das duftet!


3 / Limettensaft und -zesten, Minze, Meer- und Bittersalz in eine kleine Schüssel geben.


4 / Das Kokosöl bei Bedarf leicht erwärmen, bis es sich gut verrühren lässt. Das flüssige Kokosöl zu den übrigen Zutaten geben und alles gut verrühren.


5 / Die Füße in die Badewanne oder eine große Schüssel stellen, das Peeling auf Füße und Knöchel auftragen und gründlich einmassieren.


6 / Anschließend die Badewanne oder Schüssel mit warmem Wasser füllen, bis die Füße ganz bedeckt sind, und das Fußbad 10–15 Minuten einwirken lassen. Die Füße anschließend mit warmem Wasser abspülen.


ZUTATEN

1 Limette
1 Bund frische
Minze
130 g Meersalz
120 g Bittersalz
2 EL Kokosöl

UTENSILIEN

Zestenreißer
Messer
Messbecher und
Messlöffel
kleine Schüssel
Löffel
Badewanne oder
große Schüssel

GEEIGNET FÜR

Alle Hauttypen

ANWENDUNG

1-mal in der Woche

AUFBEWAHRUNG

Am besten sofort verbrauchen; im Kühlschrank aufbewahrt hält sich die Fußmaske etwa 7 Tage.


Im Buch werden neben den Rezepten auch die natürlichen Beautyinhaltsstoffe als auch die wichtigen Utensilien im Einzelnen vorgestellt. Die Autorin geht natürlich auch auf die verschiedenen Haut- sowie Haartypen ein. Das Buch ist nicht nur schön anzusehen, sondern es macht Lust die Rezepte direkt auszuprobieren. Sozusagen mein erstes "Koch" Beautybuch fürs Bad :-)

Viel Freude beim lesen des Buches und ausprobieren der DIY Beautytipps.

In diesem Sinne

Fröken Su






Sonntag, 19. März 2017

DIY – Eine schlicht-schöne-handgemachte Einladungskarte für Eure Hochzeit

Keine Kommentare:
Ihr wollt heiraten? Und seid auch schon ganz vertieft in Eure Vorbereitung? Die Gästeliste ist bereits fertig und es fehlt eigentlich nur noch eine Idee für eine schicke Einladungskarte?

Natürlich möchtet Ihr eine originelle und einzigartige Einladung versenden, liegt ja nahe. Wie wäre es dann, eine Hochzeitseinladung selbst zu gestaltet?


Den gesamten Artikel zum DIY Hochzeitseinladung selbst gestalten, lest ihr dieses Mal nicht auf meinem Blog sondern auf dem Blog von WOODIES, klick dafür HIER.

In diesem Sinne 

Fröken Su

Mittwoch, 15. März 2017

Namibia Tipp No 5 - Goche Ganas

Keine Kommentare:
Heute der letzte Tipp aus meiner Vorstellungsreihe für schöne Unterkünfte/ Lodges in Namibia.


Tipp No 5


GOCHE GANAS


Der Name "Gocheganas" bedeutet in der Damara-Sprache Ort der Kameldornbäume mit einer wunderbaren Fülle von Kerzenschoten-Akazien. Die Luxus Lodge bietet alles was das Herz begehrt, neben einem 6.000 ha großen Naturreservat, findet man hier auch ein Wellness Ressort und wunderschöne Chalets.

Lage


Etwa 29 km südöstlich von Windhuk, auf dem Plateau eines Hügels mit grandioser Aussicht auf die Landschaft gelegen, ist die Lodge eine einmalige Kombination von Wildtieren, Natur und Wellness. Und da GocheGanas unweit von Windhoek war, war dieses Hotel unser krönender Abschluss unserer Reise bevor wir wieder nach Deutschland flogen sind.


Außenpool


Zimmer


Die Unterkünfte auf GocheGanas bestehen aus 16 privat angelegte Chalets mit Strohdach. Sie bieten einen phantastischen Panoramablick über das Naturreservat von der eigenen Terrasse. Neben einem en-suite Badezimmer verfügen die Zimmer auch über einer Außendusche. 

Zimmer von GocheGanas


Eigene Terrasse vom Chalet

Badezimmer

Service 


GocheGanas bietet eine tolle Wellness-Einrichtung an. Neben einem beheizten Hallenschwimmbad, gibt es auch noch eine Grottensauna, einen Fitness-Bereich und einen Außenpool. Eine Vielzahl von Wellness-Behandlungen und Massagen werden hier ebenso angeboten. Termine kann man entspannt vor Ort machen.

Neben dem Wellness-Bereich kann man natürlich auch Ausflüge in das Naturreservat und verschiedene Aktivitäten buchen. 


Essen


Das Goche Ganas bietet köstliche Menüs, welche mit dem herrlichen Ausblick des Speiseraums abgerundet werden. Neben der namibischen Küche, kann man auch aus gesunden Wellness-Menüs oder speziellen Diäten auswählen. Es sollte für jeden Gaumen etwas dabei sein.


Liegen am Pool mit einem sagenhaften Blick über das große Naturreservat

Tiere


Wildtiere sind in Hülle und Fülle auf GocheGanas zu sehen. Laut der Homepage bewegen sich  25 verschiedene Großwild-Tierarten (1.600 Stück) in freier Wildbahn im Naturreservat. Wir haben dort keine der angebotenen Wildfahrten unternommen, haben aber dennoch Warzenschweine, Zebras, Paviane, Giraffen und verschiedene Vogelarten allein von unseren Poolliegen gesehen. Vor allem die Warzenschweine haben hier am wenigsten Berührungsangst und besuchen dich direkt bei der Liege am Pool. Übrigens die Tiere kannst du nicht nur vom Pool hervorragend aus beobachten, sondern durch aus auch von deiner eigenen Terrasse in deinem Bungalow.

Mehr Infos zu GocheGanas findest du HIER.


Ich hoffe, euch haben meine Tipps zu Namibia gefallen und ich konnte euch so richtig Lust auf dieses absolut tolle Land machen. Falls ihr also auf dem Geschmack gekommen seid und demnächst nach Namibia reisen sollte, ganz viel Freude und grüßt mir Namibia!

In diesem Sinne

Fröken Su
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...